Schlaftipps für Schwangere

Posted in: Allgemein- Feb 28, 2012 Kommentare deaktiviert für Schlaftipps für Schwangere

http://www.istockphotos.com/shapechargeÜbelkeit, Rückenschmerzen, endlos wirbelnde Ängste und Sorgen, ständiger Harndrang, Bewegungen des Kindes und nicht zuletzt der wachsende Bauch können werdenden Müttern den Schlaf rauben und auch die Gesundheit beeinträchtigen. Die folgenden Schlaftipps für Schwangere helfen, die Nachtruhe während der Schwangerschaft dennoch entspannt zu gestalten.

Richtig liegen und entspannen in der Schwangerschaft
Vor allem während der Schwangerschaft ist ausreichend Schlaf essenziell für die Gesundheit und Entwicklung von Mutter und Kind. Die zahlreichen Veränderungen sorgen aber gerade in diesen neun Monaten für Schwierigkeiten beim Ein- und Durchschlafen. Um dennoch erholsame Ruhephasen zu ermöglichen, sollte bereits zu Beginn der Schwangerschaft auf die richtige Lage und ein entspannendes Abendritual geachtet werden. Als besonders empfehlenswert hat sich dabei die stabile, linksseitige Seitenlage erwiesen. Diese ermöglicht nicht nur eine bequeme Schlafhaltung, sondern stellt auch noch kurz vor der Geburt die bestmögliche Versorgung des Kindes sicher. Im letzten Trimester kann diese Lage durch ein Stillkissen unterstützt werden, das als Polster unter den Bauch und zwischen die Beine gelegt wird. Als allabendliches Ritual können ein Bad mit Lavendelduft, beruhigende Massagen, Musik oder das Lesen eines nicht allzu aufregenden Buches dienen. Vermieden werden sollten hingegen alle aufregenden Betätigungen, Streit und Anstrengung.

Ernährung, alternative Heilmittel und Bewegung
Übelkeit, Sodrennen und Schweißausbrüche sind während einer Schwangerschaft nicht ungewöhnlich, lassen sich durch eine leichte, milde Ernährung jedoch mindern. Gegen Übelkeit empfehlen sich Ginger Ale oder Ingwertee sowie Cracker oder Salzstangen. Ein Aufwachen durch Harndrang lässt sich oft nicht vollständig vermeiden, kann durch weniger Trinken am Nachmittag und Abend jedoch zumindest in der Häufigkeit verringert werden. Zusätzlich zu einer gesunden Ernährung, können auch Homöopathie, Akupunktur und Akupressur gegen Schwangerschaftsbeschwerden helfen, das Wohlbefinden und die Gesundheit fördern. Diese Behandlungen sollten jedoch ausschließlich durch einen Experten durchgeführt werden. Auch ausreichend Bewegung und frische Luft während des Tages sorgt für die nötige Bettschwere und hilft dabei, körperlich und psychisch zur Ruhe zu kommen.

Kommentare geschlossen.