Das Baby kommt – ist man gut darauf vorbereitet?

Posted in: Familienplanung- Dez 06, 2011 Kommentare deaktiviert für Das Baby kommt – ist man gut darauf vorbereitet?

Spätestens in der zweiten Schwangerschaftshälfte beginnen die meisten jungen Eltern mit der Einrichtung des Kinderzimmers. Klassischerweise entweder in den Farben Rosa oder Hellblau, je nachdem, ob die werdenden Eltern das Geschlecht des Babys bereits kennen und sich entsprechend danach richten wollen oder in neutralen Farben werden Wände tapeziert, Vorhänge angebracht und eine Grundausstattung an Babysachen gekauft. Oft schenkt auch die Verwandtschaft eine Menge, denn vor allem die zukünftigen Großeltern freuen sich zumeist besonders auf den neuen Erdenbürger. Natürlich benötigt man auch eine Wickelkommode, einen Kleiderschrank und ein passendes Bett für das Kind. Hier kann der finanzielle Aufwand ein wenig eingeschränkt werden, denn es finden sich besonders praktisch verarbeitete Babybetten, die in den ersten drei Lebensjahren mit den Kleinen mitwachsen.

Gerade junge Eltern, die zum ersten Mal Nachwuchs erwarten, sind auf Tipps und Erfahrungen gestandener Eltern angewiesen. Schließlich möchte man alles richtig machen und das Glück mit dem Baby in vollen Zügen genießen. Dennoch setzt die Geburt den Startpunkt für eine zumindest am Anfang komplette Umstellung des bisherigen Lebensrhythmus.

Hier können junge Eltern auf viele Ratschläge erfahrener Eltern zurückgreifen. Doch die meisten Fragen ergeben sich bereits während der Schwangerschaft. In dieser Zeit sollten sich die werdenden Eltern allerdings nicht unter Druck setzen und zu hohe Erwartungshaltungen an sich selbst stellen.

Immer mit der Ruhe – so sollte das Motto lauten, denn sonst übertragen sich Unsicherheit und Unruhe auch auf das Baby. Millionen von Frauen haben die ersten Monate mit dem Baby wunderbar überstanden und gesunde, kräftige Kinder herangezogen. So schwierig es scheinen mag, so groß die Wahrscheinlichkeit, dass Mutterinstinkt und Vaterfreude automatisch das Richtige bewirken. Zudem ist es heutzutage, wo man sich als Eltern auch im Internet stets über Alles rund um das Baby informieren kann, noch leichter, Hilfe zu finden.

Kommentare geschlossen.