Das Leben hinterlässt Spuren

Posted in: Gesundheit- Feb 28, 2012 Kommentare deaktiviert für Das Leben hinterlässt Spuren

Im Leben einer Frau ist die Geburt eines Kindes etwas Ursprüngliches und Wunderbares. Doch die Schwangerschaft und die damit verbundene Gewichtszunahme verlangt der Haut eine Menge ab. Das Bindegewebe unseres Körpers ist nur begrenzt dehnbar und ist diese Belastungsgrenze erreicht, fängt die Haut an zu reißen und es entstehen rot-blaue Streifen. Meist entstehen diese Dehnungsstreifen am Bauch, können sich aber auf Brust, Arme und Beine ausweiten. Im Vorfeld einer Schwangerschaft kann durch spezielle Öle und Cremes sowie durch gesunde Ernährung versucht werden, den Schwangerschaftsstreifen entgegenzuwirken bzw. vorzubeugen. Aber bei Veranlagung zu einer Bindegewebsschwäche ist dieses Unterfangen aussichtslos. Das ist auch daran erkennbar, dass bis zu 90 % aller Frauen nach einer Schwangerschaft unter den Dehnungsstreifen leiden.

Wie wird man die lästigen Dehnungsstreifen los?

Möchten Sie Dehnungsstreifen entfernen, dann gibt es doch eine Reihe von Produkten, die bei stetiger Anwendung sichtbare Erfolge zeigen. Vitamine spielen in unserer Ernährung eine sehr große Rolle und die Ernährung wiederum spiegelt sich in unserer Haut wider. Verwenden Sie Lotionen und Cremes die Vitamin E enthalten, das polstert die Haut auf, spendet Feuchtigkeit und die Haut wird wieder elastisch. Es gibt spezielle Öle wie z. B.: Teebaumöl, Oliven- oder Lavendelöl, oder Aloe Vera und Kakaobutter, die auch bei Narbenbildung eingesetzt werden und die Dehnungsstreifen mildern können. Sie können auch Dehnungsstreifen entfernen, indem Sie viel Sport treiben. Dadurch wird die Muskulatur aufgebaut und die Haut gestrafft. Sollten für Sie alle diese Produkte und Möglichkeiten kein zufriedenstellendes Ergebnis bringen, gibt es noch die Variante einer Laser-Therapie. Diese Methode ist jedoch sehr zeit- und kostenintensiv. Die betroffene Stelle wird dazu mit einem Laser bearbeitet und ganz feine Hautschichten werden entfernt. Auf diese Art und Weise kann das gedehnte Gewebe nach und nach entfernt werden. Nach der Behandlung beginnt die Heilung und Regeneration der Haut. Aber halten Sie sich vor solch einem Eingriff immer vor Augen, dass Schwangerschaftsstreifen keine Erkrankung sind.

Kommentare geschlossen.