Probleme während der Schwangerschaft

Posted in: Gesundheit- Jul 13, 2011 2 Kommentare

Eine Schwangerschaft bedeutet für den Körper einen Ausnahmezustand, der ihm vieles abfordert und ihm einige Probleme bereiten kann. Die hormonelle Umstellung sorgt für kleine und größere Schwierigkeiten, die Konzentration kann leiden, der Alltag wird beschwerlich. Ein typisches Problem ist Übelkeit. Schwangere nehmen häufig Gerüche verstärkt wahr und reagieren auf viele Speisen überempfindlich. Die morgendliche Übelkeit mit Erbrechen kann mehrere Monate anhalten, unregelmäßiges Essen und zu geringe Flüssigkeitsaufnahme verstärken die Symptome.

In der Schwangerschaft gibt es häufig Probleme mit der Vitamin- und Mineralstoffversorgung, da das Kind seinen eigenen Bedarf entzieht. Besonders die Eisenwerte sollten kontrolliert werden. Ein Eisenmangel zeigt sich meist durch vermehrte Müdigkeit, Antriebslosigkeit und eine gestörte Konzentration. Zu den typischen Beschwerden zählt auch vermehrter Harndrang, der durch das Schwangerschaftshormon ausgelöst wird. Vor allem in der zweiten Hälfte er Schwangerschaft kann Sodbrennen auftreten. Je weiter die Schwangerschaft fortschreitet, desto stärker treten auch Kreuzschmerzen, Krampfadern und Venenprobleme in Erscheinung.

Verbreitet ist ein erhöhter Blutdruck, der regelmäßig kontrolliert werden muss. In Verbindung mit erhöhten Eiweißwerten und Ödemen kann er Ausdruck einer Schwangerschaftsvergiftung sein, die sofort behandelt werden muss. Fast jede Frau hat in der Schwangerschaft mit verstärkten Wassereinlagerungen zu kämpfen. Besonders die Füße schwellen in den letzten Monaten an, sodass nur noch weite, bequeme Schuhe getragen werden können. Häufig anzutreffen sind zudem Probleme mit dem Kreislauf. Vor allem morgens oder nach schnellem Aufstehen können Schwindelgefühle und Ohrensausen die Folge sein. Ruhepausen im Alltag und langsame Bewegungen sind ratsam, um den Kreislauf stabil zu halten. Die höhere Konzentration an weiblichen Hormonen macht darüber hinaus die Verdauung träger und kann Verstopfung verursachen.

Nicht die Regel aber möglich sind generelle Probleme mit der Konzentration. Die hormonelle Umstellung kann das Gemüt beeinflussen und Stimmungsschwankungen hervorrufen, die körperliche Belastung sorgt zudem oft für Erschöpfung. Vor allem im letzten Drittel der Schwangerschaft fällt es Frauen oft schwer, dem geregelten Alltag nachzukommen. Nächtliche Beschwerden wie Schlafstörungen oder Wadenkrämpfe stören zusätzlich die Konzentration am Tag. Wer auf einen leistungsstarken Geist angewiesen ist, kann sich einiger Mittel für Konzentration bedienen. Dieses jedoch vorher unbedingt und immer mit dem Arzt abklären!

Bildquelle: © statista.com

2 Antworten to “Probleme während der Schwangerschaft”

  1. Übelkeit in der Schwangerschaft | Erbrechen | Symptome | Schwangerschaftstest.de says:

    […] und am Vormittag Übelkeit fest. Möglich sind auch Übelkeitsattacken zu anderen Tageszeiten. Die Beschwerden können sich im ersten Schwangerschaftsdrittel mehr oder weniger regelmäßig zur gleichen Zeit […]

  2. Schlaftipps für Schwangere | Schwangerschaftstest.de says:

    […] zu einer gesunden Ernährung, können auch Homöopathie, Akupunktur und Akupressur gegen Schwangerschaftsbeschwerden helfen, das Wohlbefinden und die Gesundheit fördern. Diese Behandlungen sollten jedoch […]