Schwangerschaft: Stress lässt Plazenta stärker wachsen

Posted in: Gesundheit- Jan 07, 2011 Kommentare deaktiviert für Schwangerschaft: Stress lässt Plazenta stärker wachsen

07. Januar 2011 – Forscher haben herausgefunden: Stress hat auch Einfluss auf Schwangere. Die Plazenta der Betroffenen vergrößert sich deutlich. Ob dieser Effekt Auswirkungen auf die Gesundheit des Babys hat, ist allerdings noch unklar.

Dass Rauchen und die Ernährung die Größe des Mutterkuchens beeinflusst, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Nun hat eine Studie der Forscher Gunther Meinlschmidt und Marion Tegethoff von der Universität Basel herausgefunden, dass sich auch großer Stress während der Schwangerschaft auf die Gesundheit von Mutter und Kind auswirken können. Gemeinsam mit Kollegen aus den USA und Dänemark hatten die Wissenschaftler die Daten von mehr als 75 000 schwangeren Frauen untersucht, die zwischen 1996 und 2002 an einer Studie der Danish National Birth Cohort teilgenommen hatten. Daraus ergab sich die Erkenntnis, dass emotionale Belastungen der Mutter sich nicht negativ auswirken. Mütter, die während der Schwangerschaft über Stress durch belastende Lebensbedingungen klagten, wiesen jedoch bei der Geburt ihres Kindes eine größere Plazenta auf.

Ob eine größere Plazenta den Fötus vor negativen Stressfolgen schützen solle oder kurz- oder langfristig Auswirkungen auf die Gesundheit des Kindes hätte, sei jedoch noch unklar. Dies müssten weitere Studien ergeben.

Kommentare geschlossen.