Die optimale Pflege des Babys

Kategorie: Gesundheit- Jun 06, 2012 Kommentare deaktiviert für Die optimale Pflege des Babys

Hat das Baby das Licht der Welt erblickt, fragen sich viele frisch gebackene Eltern, ob sie nun auch alles richtig machen. Das beginnt schon bei der Pflege. Kommt der kleine Erdenbürger auf die Welt, nimmt er alles als erstes über seinen Tastsinn wahr. Daher ist es für das Neugeborene besonders wichtig, Mama und Papa zu spüren. Durch Schmusen, Hautkontakt und Streicheln wird diese Beziehung gestärkt und das Baby entwickelt ein gesundes Vertrauen in seine Umwelt.

Aber die junge Haut benötigt auch viel Pflege. Denn die Haut eines Babys ist viel dünner als die eines erwachsenen Menschen und der natürliche Säureschutzmantel ist noch nicht vollständig ausgebildet. Daher sollte für die Pflege des Babys auch nur ein spezielles Pflegeprogramm für Neugeborene und Kleinkinder verwendet werden. Da Babys auch sehr empfindlich auf unterschiedliche Temperaturen reagieren, sollte über dem Wickeltisch ein Heizstrahler angebracht werden. mehr »

Die richtigen Versicherungen für Ihre Familie

Kategorie: Familienplanung- Jun 06, 2012 Kommentare deaktiviert für Die richtigen Versicherungen für Ihre Familie

Sie erwarten Ihr erstes Kind und wollen sicher gehen, dass Sie und Ihr Nachwuchs rundum abgesichert sind? Klar erscheinen zunächst vielleicht andere Sachen wichtiger, aber man sollte in den neun Monaten Schwangerschaft durchaus auch einmal über die Familien-versicherung nachdenken. Schließlich spielt eine gute Versicherung eine nicht unerhebliche Rolle im Leben des heranwachsenden Kindes.

Hier ein paar Hinweise, welche Versicherungen für Sie und Ihre Familie sinnvoll sein können: mehr »

Bin ich schwanger? Erste Anzeichen einer Schwangerschaft

Kategorie: Schwangerschaft- Jun 01, 2012 Kommentare deaktiviert für Bin ich schwanger? Erste Anzeichen einer Schwangerschaft

Schwangerschaften lassen sich mit Sicherheit nur durch einen Schwangerschaftstest feststellen. Das Ausbleiben der Regel gilt als sicheres Indiz, dass ein Kind unterwegs ist. Doch es gibt auch einige Anzeichen, die sich schon in einem sehr frühen Stadium bemerkbar machen.

Körperliche Veränderungen

Bei manchen Frauen macht sich ein leichter Ausfluss bemerkbar. Sie spüren ein erhöhtes Spannungsgefühl in den Brüsten, die bei einer Berührung sogar schmerzen können. Die Brustwarzen färben sich dunkler und die Brüste schwellen an. Mit diesen Veränderungen stellt sich der Körper bereits von Anfang an auf die spätere Milchproduktion ein. Viele Frauen verspüren auch plötzlich einen erhöhten Harndrang und müssen sehr häufig zur Toilette. Vielen Schwangeren wird gerade in der Anfangszeit oft schwindlig, sie fühlen sich ständig müde und reagieren leicht gereizt auf Anforderungen. mehr »

Tipps für die richtige Babykleidung

Kategorie: Allgemein- Mai 18, 2012 Kommentare deaktiviert für Tipps für die richtige Babykleidung

Langsam geht es mit den Temperaturen wieder bergauf, und in wenigen Wochen steht der Sommer vor der Tür. Groß und Klein sind froh, dass sie sich endlich wieder luftiger anziehen können. Aber aufgepasst: Gerade Neugeborene lieben es warm und mollig! Auch wenn es Mama und Papa nicht immer glauben können, gilt immer noch die Faustregel: Dem Baby sicherheitshalber eine Lage mehr anziehen, denn Neugeborene können ihre Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren.

Überhaupt ist das Zwiebelprinzip das Geheimnis. Wenn Mama dem Baby über den Strampelanzug noch ein Jäckchen oder eine weiche Weste anzieht, kann man dem Nachwuchs bei Bedarf schnell zusätzlich „Luft“ verschaffen. Das zweite Geheimnis: Im Zweifel lieber eine Größe größer wählen, denn gerade am Anfang wachsen Babys so schnell, dass die hübschen Sachen sonst nur wenige Male getragen werden können. mehr »

Die richtige Krankenversicherung für Sie und Ihr Baby

Kategorie: Allgemein- Mai 11, 2012 Kommentare deaktiviert für Die richtige Krankenversicherung für Sie und Ihr Baby

Gerade in der Schwangerschaft macht man sich vermehrt über die eigene Gesundheit Gedanken. Kein Wunder: die Ernährungsgewohnheiten ändern sich, man verzichtet auf Alkohol und Zigaretten und fährt ständig für Kontrolluntersuchungen zum Arzt oder ins Krankenhaus. Außerdem ist man auf der Suche nach dem richtigen Ort für die Geburt des Kindes. Selbst wenn man sich für eine Hausgeburt entscheidet, bedeutet auch dies einen hohen organisatorischen Aufwand. Man ist faktisch ständig mit sich und der baldigen Geburt beschäftigt. Und mit dem was wird, wenn das Kind endlich da ist.

Die richtige Versicherung für das Baby

Wenn Sie gesetzlich versichert sein sollten, ist die Sache klar: Ihr Neugeborenes ist über Sie oder Ihren Ehepartner bei derselben Krankenkasse mitversichert. Sollten Sie privat versichert sein, dann müssen Sie Ihr Kind gesondert versichern. In diesem Fall ist es notwendig, sich einige Gedanken zu machen. Denn den Umfang der Versicherung können Sie, wie bei sich selbst, bei einer privaten Krankenversicherung frei bestimmen. Bedenkenswert sind vor allem die Leistungen im Rahmen eines stationären Krankenhausaufenthalts. Wenn es Ihrem Kind so schlecht geht, dass es in ein Krankenhaus muss, dann geht Ihnen das im Zweifel so nah, dass Sie alles tun möchten, um es für Ihr Kleines einfacher zu machen. mehr »

Die ersten Wochen mit dem Baby

Kategorie: Allgemein- Mai 11, 2012 Kommentare deaktiviert für Die ersten Wochen mit dem Baby

Ein Baby bringt große Veränderungen mit sich. Gerade Paare, die zum ersten Mal schwanger sind, wissen oft nicht recht, wie sie mit der neuen Situation umgehen sollen. Daher ist es am besten, sich frühzeitig über alles zu informieren, beispielsweise mithilfe von Geburts- und Kinderpflegevorbereitungskursen oder Büchern und CDs, die sich um das Thema drehen. Einige Tipps sollen jedoch schon im folgenden Artikel zusammengestellt und näher erläutert werden. mehr »

Versicherungsschutz in der Schwangerschaft

Kategorie: Allgemein- Mrz 29, 2012 Kommentare deaktiviert für Versicherungsschutz in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist nicht nur körperlich und familiär eine Umstellung, sondern auch finanziell. Anschaffungen für das neue Familienmitglied müssen gestemmt und oftmals gleichzeitig finanzielle Einbußen hingenommen werden. Wenn ein Mitglied in der Familie beruflich eingeschränkt ist, dann macht man sich auch über die verschiedenen Folgen sorgen. Was haben die Veränderungen beispielsweise hinsichtlich der Versicherung für Konsequenzen und muss man auf besondere Dinge achten? Schließlich will ein jeder in der Schwangerschaft und danach gut versorgt sein.

Da kommt einem der Leistungskatalog der Krankenversicherung in den Sinn. Was steht der Schwangeren zu und stimmt dies mit deren Erwartungen überein? Grundsätzlich ist eine Schwangere bei der gesetzlichen Krankenkasse gut versorgt. Sobald die Schwangerschaft festgestellt und der Mutterpass ausgestellt ist, sind die notwendigen Untersuchungen gedeckt. Dies muss man der Krankenkasse auch nicht gesondert mitteilen. Eine Schwangere muss weder den Eigenanteil bei Arztbesuchen noch für Medikamente zahlen. Die Kosten für Hebamme, Frauenarzt, die meisten Geburtsvorbereitungskurse und Geburt werden für die Schwangere gedeckt. Dass gleiche gilt für die Nachsorge von Mutter und Kind. Bei der Entbindung in einem Geburtshaus müssen Zusatzkosten jedoch in Betracht gezogen werden, wenn die Kasse beispielsweise nur die Hebamme zahlt. Darüber sollte man sich Vorab bei der Krankenkasse informieren. mehr »

Schwangerschaftstests – für ein sicheres Ergebnis hilft nur Geduld

Kategorie: Schwangerschaftstest- Mrz 20, 2012 Kommentare deaktiviert für Schwangerschaftstests – für ein sicheres Ergebnis hilft nur Geduld

Ein Schwangerschaftstest kann Ihnen schon sehr früh Gewissheit darüber geben, ob Sie tatsächlich schwanger sind.

Egal, ob Sie sich schon lange nach einem erfüllten Kinderwunsch sehnen oder ob sie eher Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft haben. In jedem Fall kann Ihnen ein Schwangerschaftstest Sicherheit geben.

Doch oft stellt sich die Frage, ab wann ein Test wirklich sicher ist?

Unter allen Testmöglichkeiten ist der Urintest vermutlich der bekannteste. Dabei wird mit einem Teststreifen nach bestimmten Hormonen im Urin gesucht. Diesen Test kann man ganz leicht und in Ruhe zu Hause durchführen. Die meisten Tests können bereits ab dem ersten Tag der ausbleibenden Periode durchgeführt werden. Um ein sichereres Ergebnis zu bekommen, wird empfohlen den Test allerdings erst ab dem zweiten Tag nach Ausbleiben der Menstruation auszuführen. mehr »

Das Leben hinterlässt Spuren

Kategorie: Gesundheit- Feb 28, 2012 Kommentare deaktiviert für Das Leben hinterlässt Spuren

Im Leben einer Frau ist die Geburt eines Kindes etwas Ursprüngliches und Wunderbares. Doch die Schwangerschaft und die damit verbundene Gewichtszunahme verlangt der Haut eine Menge ab. Das Bindegewebe unseres Körpers ist nur begrenzt dehnbar und ist diese Belastungsgrenze erreicht, fängt die Haut an zu reißen und es entstehen rot-blaue Streifen. Meist entstehen diese Dehnungsstreifen am Bauch, können sich aber auf Brust, Arme und Beine ausweiten. Im Vorfeld einer Schwangerschaft kann durch spezielle Öle und Cremes sowie durch gesunde Ernährung versucht werden, den Schwangerschaftsstreifen entgegenzuwirken bzw. vorzubeugen. Aber bei Veranlagung zu einer Bindegewebsschwäche ist dieses Unterfangen aussichtslos. Das ist auch daran erkennbar, dass bis zu 90 % aller Frauen nach einer Schwangerschaft unter den Dehnungsstreifen leiden. mehr »

Schlaftipps für Schwangere

Kategorie: Allgemein- Feb 28, 2012 Kommentare deaktiviert für Schlaftipps für Schwangere

http://www.istockphotos.com/shapechargeÜbelkeit, Rückenschmerzen, endlos wirbelnde Ängste und Sorgen, ständiger Harndrang, Bewegungen des Kindes und nicht zuletzt der wachsende Bauch können werdenden Müttern den Schlaf rauben und auch die Gesundheit beeinträchtigen. Die folgenden Schlaftipps für Schwangere helfen, die Nachtruhe während der Schwangerschaft dennoch entspannt zu gestalten.

Richtig liegen und entspannen in der Schwangerschaft
Vor allem während der Schwangerschaft ist ausreichend Schlaf essenziell für die Gesundheit und Entwicklung von Mutter und Kind. Die zahlreichen Veränderungen sorgen aber gerade in diesen neun Monaten für Schwierigkeiten beim Ein- und Durchschlafen. Um dennoch erholsame Ruhephasen zu ermöglichen, sollte bereits zu Beginn der Schwangerschaft auf die richtige Lage und ein entspannendes Abendritual geachtet werden. mehr »