Schwangerschaft 5. Monat

Die ersten Kindsbewegungen werden spürbar

Die Gebärmutter hat jetzt etwa die Größe einer Honigmelone erreicht. In seinen Wachzeiten, die sich noch in schnellem Rhythmus mit den Schlafzeiten abwechseln, nutzt der Fötus diesen großzügigen Platz für zahlreiche „Turnübungen“. Die heftigen Bewegungen sind von der Schwangeren als leichtes Kribbeln zu spüren, was für echte Glücksmomente sorgt. Bei der Ultraschalluntersuchung kann man gelegentlich sehen, wie der Fötus am Daumen lutscht oder Grimassen schneidet. Sein Herz schlägt nun schon so kräftig, dass es mit einem Stethoskop durch die Bauchdecke hörbar ist. Am Ende der 20. SSW misst der Fötus etwa 14 bis 16 cm und wiegt 150 bis 300 Gramm.
Gut zu wissen: Da der Babybauch immer mehr wächst, kann es gelegentlich zu Rückenschmerzen kommen. Ein regelmäßiger Gang ins Schwimmbad hilft beim Entspannen und tut dem Körper der Schwangeren einfach gut.